Lasst den Haien ihre Flossen

Sie sind hier:  >>> Shark Project 

Spende von den Tauchern aus Senftenberg

 


Viele Tauchanfänger fragen vor ihrem ersten Tauchgang im Meer: „Gibt es hier Haie?“. Und gleich im Nachsatz folgt der Kommentar: „Ich will keine sehen oder treffen!“

Bekommen Taucher doch eines dieser wunderbaren Tiere vor die Maske, dann staunen alle und sind begeistert. Wo sich Taucher gerade noch halten können, stehen Haie leicht und ohne jegliche Bewegung in der Strömung. Somit weicht während der ersten Begegnung die Angst der Faszination.

Meine Erlebnisse mit Haien haben mich überzeugt, dass alle Haiarten, auf die wir treffen können, mehr Angst vor uns haben müssen als wir vor ihnen. Die Jagd auf Haie ist ein ungleicher Wettstreit. Im Film „Sharkwater“ von und mit Rob Stewart könnt ihr euch den Wahnsinn der massenhaften Tötung von Haien ansehen.



 

 




 

 



Auszug aus Startseite Sharkproject:
Es klingt unglaublich, aber es ist bittere Realität. Für viele Haiarten ist es bereits 1 Sekunde nach 12. Nach einer Nordatlantik-Studie der Dalhousie Universität, Halifax sind in den letzten 6 Jahren durchschnittlich 80% aller Hochseehaie verschwunden – gejagt, gefangen, gefinnt! Und verschwunden heißt in diesem Falle für immer!
Denn die geringe Vermehrungsrate der Haie, kombiniert mit dem immensen Fangdruck der Fischereiindustrie, lässt den Beständen keine Chance sich zu regenerieren bzw. auch nur zu verschnaufen. Geschätzte 200 Millionen Haie werden weltweit getötet – 500.000 jeden Tag – und meist auf unbeschreiblich grausame Art und Weise. Ein dramatischer Raubbau an den Hai-Populationen und ein nicht mehr wieder gut zu machender Einschnitt in das größte Ökosystem der Welt – mit weit reichenden und dramatischen Folgen für unsere Kinder und Kindeskinder. (Quelle: SHARKPROJECT Int.)

http://www.sharkproject.de

Den traurigen Nachrichten über die millionenfache Abschlachtung von Haien muss man nicht tatenlos zusehen. Damit wir auch noch in 10 Jahren diese wunderbaren Tiere beobachten können, bedarf es noch nicht einmal großer Anstrengungen. Der einfachste Weg ist auf Haifischprodukte zu verzichten.Haie sind nicht nur bezaubernde Fotoobjekte für Taucher sondern auch ein wichtiger Teil des ökologischen Gleichgewichts im Meer. Denkt einmal über die sinnlose Tötung der Haie nach und erzählt anderen davon.
Mehr findet Ihr unter Sharkproject Germany e.V.Nationale Organisation zum weltweiten Schutz der Haie und der marinen Ökosysteme
Frankfurter Str. 111b
63067 Offenbach

Telefon: + 49 (0) 69 – 98 64 53 – 0
Telefax: + 49 (0) 69 – 98 64 53 – 30

E-Mail: germany@sharkproject.org
Internet: http://www.sharkproject.org

 




 

Für alle App Fans!!! 

Für alle App Fans!!!

Für alle Hai Fans!!!

Ladet euch den Sharkproject App auf euer Smartphone oder iPad.

Ein Lexikon mit über 70 Hai Arten könnt ihr sehen.

Nicht nur etwas für Taucher!!!

Viel sehenswertes, schöne Bilder, Informationen über Shark Project.

Vorkommen der Haie, dass heißt, ihr könnt nachschauen, was Haie sich in dem Gewässer befinden in dem ihr gerade Taucht oder Schwimmt.

Ihr unterstützt auch die Organisation Shark Project mit dem Kauf des App´s und mit den Zusatz App

der ca. € 7,00 kostet, leistet ihr einen kleinen Beitrag zum Schutze der Haie

 

 

 


 




 

 

Download Bildschirmschoner "Galapagos" kostenlos ( Freeware )!
Ein Bildschirmschoner zur kostenlosen privaten Nutzung!
Bereitgestellt von Jens-Christian Paulick für unsere Vereins-Mitglieder und deren Freunde !

Hier der Download..... galapagos.zip [2.648 KB]