Startseite | Kontakt | Impressum   
Profil Termine und Aktuelles Stop Finning - Stop the Trade Freitauchen Anreise Tauchkurse & Tauchpartys Reiseberichte und Fotos Für unsere Meere und dessen Zukunft Shark Project Sea Shepherd Links Sitemap Presseinfo
Afrika 10/2004 Ältere Photos Galapagos 11/2003 Nabucco 11/2005 Philippinen 02/2006 Saudi Arabien 11/2006 Malediven 01/2007 Philippinen 02/2008 Molukken 05/2009 Papua Neuguinea 09/2009 Malediven 05/2010 Isa Guadalupe, Socorro ... 11/2011 Nordsulawesi 05/2012 Südafrika 03 /2013 West Papua 09/13 Südafrika & Mosambik 04/2014 Philippinen 02/2015 Malpelo 05/2015 Azoren 09/2015 Bahamas 02/2016 Malediven 03/2017 Bahamas 02/2018 Mexico 09/2018 Französisch Polynesien 09/2019 Yucatan / Mexico 2020

Saudi Arabien 11/2005

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Mit extratour nach Saudi Arabien





Zum dritten Mal schon war ich mit dem bekannten Reisebüro extratour auf Reisen

Von Frankfurt ging es über Genf nach Jeddah. Am Flughafen ging entgegen allen Erwartungen alles sehr schnell. Die 3,5-stündige Busfahrt zum Hafen war da eher schon zu lang.
Auf der Dream Master wurden wir gleich von der philippinischen Besatzung empfangen.
Das Essen war immer supergut und reichlich. Dass keine Messer an Bord waren, störte mich nicht, aber man hätte viel Müll sparen können, wenn Gläser und Tassen auf dem Schiff vorhanden gewesen wären.
Das Boot war super, sauber und geräumig. Je zwei Mann teilten sich eine 4-Bett Kabine.
Für die Tauchsachen sollten allerdings Körbe bereitstehen. Meist lag die ABC Ausrüstung usw. irgendwo rum. Wir waren 13 Taucher und mehr sollten auch nicht auf das Boot.
Das Briefing war immer ausreichend, und los ging es.
Bei 30 Grad H2O Temperatur fror selbst ich nicht.
Klares Wasser war zur Genüge da, aber wo war der so reichlich angepriesene Fischbestand??
Als wir nach 3 Tagen und immer neuen Tauchplätzen immer noch viel zu wenige Fische sahen, kam schon die Vermutung nach Dynamitfischung auf.
Das konnte ich aber nicht glauben! Denn Haremsbarsche und auch geringen Bestände von Rifffischen waren ja da. Vielleicht war auch nur das Wasser zu warm.

In den 5 Tauchtagen und den 21 gemachten TG sahen wir doch noch einen Barakuda- Schwarm, einige Büffelkopf Papageifische, 3 Weißspitzenriffhaie, 3 Schildkröten…..
Sehenswert waren die Landschaften mit den riesigen Tischkorallen.
Mit meinem neuen Tauchpartner Martin verstanden wir uns gleich an Bord und vor allem unter Wasser super. Meist konnten wir uns von der Gruppe lösen und allein die Riffe erkunden.
Keine lästigen Luftblasen, keine Taucher unter oder über uns. Wo hat man das noch??
Wäre bloß mehr Fisch da gewesen, hätte ich die vollen 10 Punkte Note gegeben.
So gibt es nur eine 7.
Wer noch allein und fern ab vom Massentourismus sein möchte, Riffe sehen möchte und nicht 70 andere Taucher, dem kann ich diese Reise nur empfehlen.
Alles in allem war es eine schöne Woche, die von extratour wieder gut geplant wurde.


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies.

Ich verwenden Cookies um meine Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in meiner Datenschutzerklärung!

Alle erlauben!